2. Podium junger Musikanten

  • Kunst und Krempel 2012-Eingang Theatersaal von innen

2. Podium junger  Musikanten

Sonntag, 09. Februar 2014, 15 Uhr

250 Musikbegeisterte folgten der Einladung zum ersten „Podium junger Musikanten“ im Wildbad Rothenburg. Am Sonntag, 09. Februar, 15 Uhr findet das zweite Konzert in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik Nürnberg statt. Zur Aufführung kommt jetzt eine besondere Fassung von Bruckners 7. Sinfonie. Die jungen Musiker der Musikhochschule (Foto) moderieren den Nachmittag auch selbst.

Neudeutsch wird die Bearbeitung von Bruckners Großwerk als „Downsize Symphony“ apostrophiert. Ursprünglich ein Auftragswerk für den Wiener „Verein für musikalische Privataufführungen“, hat dieser die Uraufführung selbst jedoch nicht erlebt. Denn der Verein ging pleite und die Komposition von Eisler/Stein/Rankl ihren Weg in die Schublade – bis zu ihrer Wiederentdeckung vor rund zehn Jahren

Seitdem wird sie von vielen Musikern, der Plattenindustrie und begeisterungsfähigen Musikfreunden ins Leben zurückgeholt. Nun also auch von den Studierenden der Hochschule für Musik Nürnberg. Sie musizieren unter der Leitung von Mariam Xatzaki, Johanna Malangé, Gocha Mosiashvili und Benedikt Ofner.

Laut Rumstadt ist die im Wildbad musizierte Bruckner-Bearbeitung – ohne in Ruf zu stehen, ein „Skelett“ zu sein – für angehende Dirigenten ideal. Hier können sie ihre interpretatorischen Ansätze mit einem kleinen Apparat und in lebendigem direktem Kontakt mit den Musikern Wirklichkeit werden lassen.

Der Eintritt zum Konzert ist kostenfrei.

Das traditionelle Sonntagscafé bietet von 13.30 bis 17 Uhr wieder Kaffee- und Kuchenspezialitäten an.

(Foto: Mfemh)

Kommentar

*

captcha *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen