Gartenkunst an der Tauber

Erleben Sie den malerischen Park des Wildbads
Führung für Gruppen bis 25 Personen

„Schau an der schönen Gärten Zier…“ (Paul Gerhard)

Genießen Sie die abwechslungsreichen Szenarien des historischen Kurparks mit seinen romantischen Aussichten und lassen Sie sich auf unterhaltsame Weise von den Besonderheiten erzählen. Die Führung über geheimnisvoll anmutende Pfade, durch die waldartige Gehölzkulisse, vorbei an der wildromantisch plätschernden Tauber und über die lichtdurchflutete Freifläche dauert ca. 45 Minuten und kostet 75,00 € pro Gruppe.

Festes Schuhwerk ist ratsam

Die Wege sind zuweilen schmal und uneben.

Kaffee & Kuchen oder Vesper

Auf Wunsch kann eine kleine Stärkung bereitgestellt werden. Bestellung bitte bis zwei Tage vorher.

Flyer als PDF ↓

Parkerlebnis an der Tauber

Ein mit Köstlichkeiten gefüllter Rucksack, ein malerischer Park und so viel Zeit, wie Sie möchten, um dies mit allen Sinnen zu genießen – was gibt es Schöneres?

Erkunden Sie den traumhaften Park des Wildbades

Ihr Parkerlebnis-Führer verführt Sie an sechs Stationen zu verweilen, unter Bäumen kreativ zu werden, die Geschichte und Gestaltung des Parks zu entschlüsseln, sich hier und da zu stärken oder einfach nur dem Park und der Tauber zu lauschen. Der reine Fußweg beträgt etwa 45 Minuten. Wieviel Zeit Sie sich jedoch gönnen, um den Park nach Herzenslust zu genießen, bestimmen nur Sie selbst.

25,00 € pro Person, inklusive Booklet „Parkerlebnis-Führer“

Anmeldung bitte bis zwei Tage vorher. Festes Schuhwerk ist ratsam, denn die Wege sind
zuweilen schmal und uneben.

Flyer als PDF ↓

Am Samstag, den 4. April, sollte im Wildbad eigentlich die Katalogpräsentation zu “The […] Element” in Anwesenheit der brasilianischen Künstlerin Laura Belém und der bekannten Lyrikerin Nora Gomringer stattfinden. Leider musste die Veranstaltung ausfallen, ein neuer Termin wird bereits gesucht.

Druck- bzw. pressfrisch liegt jetzt jedoch der Katalog zu Beléms audiovisuellem Kunstwerk vor. Auf Wunsch der Künstlerin kommt es als eigenständiges Kunstwerk daher. Es erweist sich auch als Reminiszenz an die gute alte Schallplatte: gepresst in Vinyl, verpackt in einem künstlerisch gestalteten Album. Herausgeber des Katalogs ist das Kunstreferat der Evang.-Luth. Kirche in Bayern (ELKB) in Kooperation mit dem Wildbad Rothenburg.

Die Platte beinhaltet Beléms Soundstück “The […] Element” mit dem Gedicht Nora Gomringers in binauraler Tonmischung. Diese kommt dem Originalklang des Werkes und dem Raumeindruck in der Skulptur sehr nahe.

Das Album enthält außerdem ein ausführliches Booklet, u. a. mit dem Erstabdruck des Gedichts „The element, unmentioned“ von Nora Gomringer sowie mit Werkeinführungen von Helmut Braun, Kunstreferent der ELKB sowie des Anthropologen Guilherme Giufrida, Kurator am Museu de louvre pau-brazyl und Assistent am Museu de Arte de São Paulo, Brasilien. Die Fotos stammen von Annette Kradisch und Tom Schrade. Grafikdesign: Johannes Bissinger, München. Verkaufspreis: 12 €.

Auf Wunsch wird der Künstlerkatalog auch zugeschickt (12€ zzgl. 5,50 für Verpackung und Versand). Zu beziehen ist er vorerst ausschließlich im Wildbad Rothenburg, Tel.: 09861-977-200; kultur@wildbad.de.

Wer keinen Plattenspieler (mehr) hat, kann das Soundstück ab etwa Mitte April ebenfalls hören, auf der Homepage der Künstlerin: https://laurabelem.com.br/O-Elemento-The-Element

Das […] Element”
Katalog zum gleichnamigen Kunstwerk (2019) von Laura Belém.
Gedicht und gesprochenes Wort: Nora Gomringer
Sound: Laura Belém, Rüdiger Sturm (Tontechnik)
Mischung: Rüdiger Sturm, Laura Belém
Produktion: binaural LP, duophonic Augsburg
Hrsg.: Kunstreferat der Evang.-Luth. Kirche in Bayern, Wildbad Rothenburg
Grafikdesign: Studio Johannes Bissinger

Fotografie: Annette Kradisch, Tom Schrade
Preis der LP: 12€

Mitglieder des Breathe Earth Collectives (BEC) Graz sind jetzt eine knappe Woche lang im Wildbad, lernen den Ort kennen. Und sie werden im nächsten halben Jahr noch mehrmals an ihn zurückkehren. Werden Landschaft, Menschen, Klima in unterschiedlichen Jahreszeiten beobachten, erspüren und eine Installation für den Wildbad-Park entwickeln. Diese wird nach der Skulpturengruppe von Böhler & Orendt, Ulrike Mohrs „Kubus an der Tauber“ und Laura Beléms Klangskulptur das vierte standortbezogene Objekt für den Wildbad-Park sein und Klima-Fragen unter dem Aspekt der Kunst beleuchten.

Die weltweit aktive, fünfköpfige Künstlergruppe widmet sich aktuell – als Beitrag zum Kulturjahr 2020 – in Graz der Schaffung eines Klima-Kulturpavillons inmitten der Stadt. Außerdem arbeitet sie, eingeladen von der Tagungsstätte und finanziell unterstützt u.a. vom Kulturfonds der ELKB, im Wildbad. Kommt also von den großen Städten aufs Land.

Die Ausgangspunkte für die künstlerische Auseinandersetzung aber bleiben gleich, versichert BEC. Es geht um die Luft als Lebens-Mittel und essentielles Gut, um den Atem, der alle Lebewesen gleichstellt, um das Klima, um positive Architekturen für die Zukunft. Im Wildbad und dem historisch gewachsenen Landschaftsraum an der Tauber sieht BEC einen einzigartigen Anknüpfungspunkt für die inhaltliche Auseinandersetzung mit diesen Themen.

Weil Wandel nach Ansicht von BEC „durch den Bauch gehen muss“, macht die Künstlergruppe in ihren Installationen komplexe wissenschaftliche Erkenntnisse sinnlich erfahrbar. Sie schafft begehbare, ästhetische Räume, die die Besucher ganzheitlich ansprechen. Diese bringen Menschen in Kontakt, können Akteure vor Ort vernetzen und den Besuchern das Thema „Klima-Kultur“ – befreit moralisierenden oder pädagogisierenden Ansätzen – als Chance für ein gesellschaftliches Miteinander nahebringen.

Dass das Breathe Earth Collective im Wildbad unter dem Aspekt der Kunst die Diskussion von hochaktuellen Fragestellungen anregt, die sowohl den kirchlichen als auch den säkularen Raum betreffen, hob Barbara Bauner in Vertretung von Kunstreferent Kirchenrat Helmut Braun im Pressegespräch in einem Pressegespräch mit BEC hervor. Die Kunstbeauftragte der ELKB für Unterfranken, Mitglied im Kuratorium art residency wildbad, ist sich sicher, dass die Impulse der künstlerischen Arbeit nachhaltige Spuren in Rothenburg und auch in der Tagungsstätte selbst hinterlassen wird.
Das Kunstwerk soll am 15. Oktober übergeben werden. CR

Der erste Teil des neuen Jahresprogramms 2020 mit allen Veranstaltungen von Februar bis Ende Mai steht nun zum Download bereit.Unterhaltsames bieten wieder unsere Sonntagskonzerte, die den Bogen von „Schätzen des Barock“ bis hin zur Kaffeehausmusik spannen. Zwischen Ostern und Erntedank ist auch unser Sonntagscafé immer sonntags von 13:30 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Unsere Haustagungen zu den Themen „Christliche Lebenskunst“ im März und „Die Kunst des (Älter-)Werdens“ im Juni sowie die Bonhoeffer-Gandhi-Woche unter dem Motto „Ich möchte im Winter nach Indien.“ im April sind nur einige Beispiele für das vielfältige Tagungsangebot des Wildbads.

Besonders hinweisen möchten wir Sie auf die Katalogpräsentation zur Soundinstallation „Das […] Element“ (2019) der brasilianischen Künstlerin Laura Belém am 4. April. Die bekannte Lyrikerin Nora Gomringer, die ein Gedicht zur Installation geschrieben und eingelesen hat, wird für eine Live-Lesung und Signierstunde vor Ort sein. Wir bitten um vorherige Reservierung unter Tel.: 09861.977-200

Wir sehen uns im Wildbad Rothenburg!

Jahresprogramm als PDF ↓


Visionäre im Wildbad

Credit © Breathe Earth

Die interdisziplinäre Künstlergruppe Breathe Earth Collective aus Graz ist Artist in Residence 2020. Sie besteht aus ArchitektInnen, LandschaftsarchitektInnen und KünstlerInnen. Zentraler Ausgangspunkt der Gruppe sind Luft und Klima als Materie, Nahrungsmittel und Quelle des Lebens.

Breathe Earth wurde von der Fachjury aus einer Vielzahl von vorgeschlagenen Künstlerinnen und Künstlern ausgewählt, weil sie sich „mit künstlerischen und architektonischen Mitteln, praktisch visionär mit den aktuellen Fragen der Klimaveränderung und der Ökologie beschäftigt und dafür erfahrbare Raumsituationen wie den österreichischen Pavillon der Expo 2015 in Mailand, realisiert“, so Prof. Georg Winter von der HbK Saar, Vorsitzender der Fachjury. Das Breathe Earth Collective greife Fragen auf, „die das Wildbad als Bildungs- und Erfahrungsraum, mit seiner Parklandschaft in einen spannenden und derzeit sicherlich notwendigen Dialog bringen kann.“

Auch Kirchenrat Helmut Braun, Kunstreferent der Evang.-Luth. Kirche in Bayern, erwartet von der Arbeit des Künstlerkollektivs im Wildbad „eine spannende, sinnlich erlebbare Aktion“ im Besonderen auch im Hinblick auf die thematischen Schwerpunkte des Wildbads.

Breathe Earth Collective

Breath Earth Collective Biographie ↓

Helmut Braun

Helmut Braun, Kunsthistoriker und Kunstreferent der Evang.-Luth. Kirche in Bayern:

„Breathe Earth Collective nutzt Installationen und Environments, um potentielle Chancen einer besseren Umwelt erfahrbar zu machen. Über Kunst und Architektur entstehen so Ökosysteme, in denen der Mensch seine Rolle zur Natur neu überdenken und definieren kann. Gerade im Hinblick auf den thematischen Schwerpunkt des Wildbads, der Wirtschaftsethik, ist hier eine spannende sinnlich erlebbare Aktion zu erwarten.“

Georg Winter

„Die Fachjury art residency wildbad wählte aus der Vielzahl der vorgeschlagenen Künstlerinnen und Künstler das Breathe Earth Collective für das Projekt 2020 aus, weil das interdisziplinäre Kollektiv aus Graz sich mit künstlerischen und architektonischen Mitteln, praktisch visionär mit den aktuellen Fragen der Klimaveränderung und der Ökologie beschäftigt und dafür erfahrbare Raumsituationen, wie den österreichischen Pavillon der Expo 2015 in Mailand, realisiert.
Die Gruppe findet unkonventionelle künstlerische Formen für die Kühlung und Luftreinigung urbaner Räume und macht sie für das Publikum in Mikro-Landschaften sinnlich wahrnehmbar. Die Luft oder im Speziellen die Atemluft als Gegenstand der Forschung zu thematisieren, verbindet eine künstlerische Praxis mit kulturellem und gesellschaftlichem Wandel. Das Breathe Earth Collective greift Fragen auf, die das Wildbad in Rothenburg als Bildungs- und Erfahrungsraum mit seiner Parklandschaft, in einen spannenden und derzeit sicherlich notwendigen Dialog bringen kann.“

Wir freuen uns über den Traveller Review Awards von Booking.

Ein herzliches Dankeschön an unsere Gäste und Danke an das gesamte Wildbad-Team!

(StMi)

Zu den folgenden Terminen haben wir wieder Kapazitäten frei bekommen. Wenn Sie über Himmlische Herbergen diese Termine als Gruppe anfragen, geben wir auf unsere Zimmerpreise und Frühstück einen Nachlass von 20 %:

Termine:

14.02.-16.02.2020                     20 Zimmer Freitag bis Sonntag

09.04.-12.04.2020                     20 Zimmer Gründonnerstag bis Ostersonntag

02.06.-04.06.2020                     15 Zimmer Dienstag bis Freitag (nach Pfingsten)

29.06.-01.07.2020                     15 Zimmer Montag bis Mittwoch

Dieser Nachlass bezieht sich ausschliesslich auf die oben genannten Termine und nur auf Übernachtung und Frühstück. Nur solange der Vorrat reicht.

Ihre Anfrage können Sie gerne über das Formular verschicken oder direkt an rezeption@wildbad.de. Stichwort: „Angebot Himmlische Herbergen“.

Wir freuen uns auf Sie!

Geschafft, die Emas und Emas+ Re-Validierung.

Hier finden Sie den Link zur EMAS-Urkunde 2019 in Deutsch.

Here is the link for the EMAS-Certificate 2019 in english.

Nachhaltigkeitsbericht 2019 als PDF ↓

EMAS+ Zertifikat als PDF↓

Der dritte Teil des Jahresprogrammes Wildbad Rothenburg ist bald abholbar und steht zum Download bereit.

Die verschiedenen Veranstaltungen von August bis zum Ende des Jahres 2019 setzen weitere Akzente, die es nicht zu verpassen gilt. Von der Sonderführung „Park Pittoresk“, den Pariser Hauch VIII, Café & Tanz mit Frau Vetter über Spiritual Jazz mit Uli Gutscher und Tilmann Jäger, die Stadl Harmonists oder das allseits beliebte Dinner Konzert im Advent — hier ist für jeden etwas dabei!

Zudem haben Sie beim Forum Kirche-Wirtschaft-Arbeitswelt in Kooperation mit dem kda die Möglichkeit interessantes zu bildung@digital – Bildung im digitalen Zeitalter gestalten zu erfahren und mit Vertretern aus Unternehmen, Mitarbeitern, Verbänden und der Kirche zu diskutieren.

Auch die Weltanschauungen 2019 mit dem Thema: „Verborgene Wahrheit? Verschwörungsdenken und Weltanschauungsextremismus“ bietet im November wieder Spannendes und Interessantes an.

Sie sehen es ist viel los im Wildbad und ein Blick in unser Programm lohnt in jedem Fall.

Wir freuen uns auf Sie als unsere Gäste im Wildbad Rothenburg!

Jahresprogramm als PDF ↓

„The […] Element“, 2019

Laura Belem in ihrem Kunstwerk für art residency wildbad 2019
Foto: Michaela Wimmer

Mit einem Kunst-Tag und der öffentlichen Übergabe des Kunstwerks „The (…) Element“, 2019 von Laura Belém wurde art residency wildbad 2019 am 9. Juli abgeschlossen. Etwa 60 Teilnehmende zählte das Nachmittagsprogramm mit Vorträgen der Architektin Dr. Lore Heilmann, des Staatsministers a. D. Dr. Thomas Goppel und Kunstreferent Helmut Braun. Begeisternde Percussion Performances im Nachmittagsprogramm sowie am Abend mit rund 100 Gästen: Roland Peil und Aron Hantke.
Während ihres dreimonatigen Arbeitsaufenthalts im Wildbad entwickelte die brasilianische Künstlerin Laura Belém ein ortsspezifisches Werk für den öffentlichen Park der Tagungsstätte. Ihre Installation mit mehrspurigem Soundtrack untersucht das Thema „Wasser“. Sie bezieht sich frei auf die Landschaft des Wildbad-Parks und auf die permanente Gegenwart des Flusses Tauber sowie auf die Stadt Rothenburg und das Wildbad als einstiges Kurhaus.
„The […] Element“, 2019 von Laura Belém befindet sich unterhalb des Rondells am Haupteingang.

„Das […] Element“, 2019

Installation mit quadrophonischem Klang und Objektkunst
Gedicht und gesprochene Worte: Nora Gomringer
Tonaufnahme und Klangbearbeitung: Laura Belém, Rüdiger Sturm und Pyromusic

Nachfolgend Pressestimmen dazu:

Das Sonntagsblatt aus München berichtet in der Ausgabe vom 21. Juli auch über das neue Kunstwerk im Park des Wildbades und über art residency wildbad. Den Artikel erhalten Sie hier zum Download:

Bericht im Sonntagsblatt ↓

In der Ausgabe vom 21. Juli berichtet auch das Rothenburger Sonntagsblatt über das neue Kunstwerk im Park des Wildbades und über den Kunst-Tag. Den Artikel erhalten Sie hier zum Download:

Bericht im Rothenburger Sonntagsblatt ↓

Hier der Link zum Bericht im Fränkischen Anzeiger Online im Web.

Hier der Link zum Bericht des Evangelischen Sonntagsblatts im Web

Hier der Link zum Bericht im Sonntagsblatt aus Bayern im Web.

Hier der Link zum Bericht von BlickLokal im Web

Berichte und Artikel in der brasilianischen Presse:

https://www.bheventos.com.br/noticia/07-09-2019-arista-mineira-laura-belem-inaugura-obra-publica-na-alemanha

Franken Fernsehen stellt das Projekt art residency wildbad und die aktuelle Stipendiatin Laura Belém in einem aktuellen Beitrag vor.


Sendung am 30.6. in der Sendereihe „Kirche in Bayern“:

Sonntag, 30.6., 20.30 Uhr, Frankenfernsehen
Sonntag, 30.6., 19 Uhr, Bibel-TV


Link zur Mediathek: https://www.frankenfernsehen.tv/mediathek/video/kunstprojekt-art-residency-wildbad-in-rothenburg-ob-der-tauber/

Weitere Informationen zu art residency wildbad

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen