Museen

Reichsstadtmuseum

Klosterhof, Tel.: 09861/939043

Neben der Klosterküche des 13. Jh. ist die Rothenburger Passion (1494) herauszustellen. Ferner Gemälde des englischen Malers Arthur Wasse (1854–1930), von Theodor Alt (1847–1936) und Hans Thoma (1839–1924). Eigene Abteilungen bilden mittelalterliche Skulptur, die Vor- und Frühgeschichte, Judaica und Vasa Sacra. Ein neuer Schwerpunkt ist die Stiftung Baumann, die mit wertvollsten Waffen, Fayencen und Zinn internationale Bedeutung erreicht, z. B. mit einem Jagdensemble der französischen Königin Marie Antoinette, Duellpistolen von Fürst Klemenz von Metternich, einem Jagdgewehr Friedrichs des Großen v. Preußen u. v. m.

Öffnungszeiten (täglich):

  • April bis Oktober: 9.30–17.30 Uhr
  • November bis März: 13–16 Uhr

Eintrittspreise:

  • Erwachsene 4,00 €
  • Studenten 3,00 €
  • Schüler 2,50 €
  • Rentner 3,00 €
  • Gruppen ab 15 Personen 3,00 €
  • Familien 8,00 €
  • Kinder unter 6 Jahren frei
  • Führungen nach Anmeldung 40,00 €

Website in Lightbox ansehen → Reichsstadtmuseum ↓

Mittelalterliches Kriminalmuseum

Burggasse 3, Tel.: 09861/5359

In diesem über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannten Museum werden auf 2500 m2 Ausstellungsfläche vielfältige Gegenstände der Rechtsgeschichte aus dem gesamten deutschsprachigen Raum vorgestellt. Sie veranschaulichen die Rechtsentwicklung vom späten Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert. Zahlreiche Folterinstrumente und Geräte zum Vollzug von Leibes- und Lebensstrafen werden ebenso gezeigt wie Werkzeuge zum Vollzug von Schand- und Ehrenstrafen. Sie finden in der Ausstellung auch Urkunden, Bücher, Grafiken und Siegel. Ein Besuch lohnt sich.

Öffnungszeiten (täglich)

  • Januar, Februar: 14–16 Uhr,
  • März: 13–16 Uhr,
  • April: 11–17 Uhr,
  • Mai bis Oktober: 10–18 Uhr,
  • November: 14–16 Uhr,
  • Dezember: 13–16 Uhr
  • (Änderungen vorbehalten!)

Eintrittspreise:

  • Erwachsene 4,20 €
  • Studenten 3,00 €
  • Schüler 2,60 €
  • Rentner 3,70 €
  • Gruppen ab 20 Personen (p. P.) 3,70 €
  • Familien 11,00 €
  • Kinder unter 6 Jahren frei

Führung nach telefonischer Vereinbarung:

  • (min. 10 / max. 30 Personen)
  • Montag-Freitag 25,00 €
  • Samstag, Sonntag, Feiertage 40,00 €

Website in Lightbox ansehen → Mittelalterliches Kriminalmuseum ↓

Deutsches Weihnachtsmuseum

Herrngasse 1, Tel.: 09861/409365

In der ganzjährigen Ausstellung erfahren Sie Interessantes über die Geschichte des traditionsreichen Familienfestes und die Entwicklung seiner Dekorationen.

Lassen Sie sich bezaubern von traumhaft schönem Christbaumschmuck aus Glas, Watte, Pappe, Tragant und leonischem Draht, von Christbaumständern,

(Papier-)Krippen, erzgebirgischen Weihnachtspyramiden, Lichterfiguren, Räuchermännchen u.v.m. Ein besonderer Höhepunkt sind 150 historische Weihnachtsmannfiguren, die nicht nur Kinderaugen zum Leuchten bringen.

Öffnungszeiten:

  • 1. bis 09. Januar: täglich 11–16 Uhr
  • 10. Januar bis 3. April: nur Samstag und Sonntag 11–16 Uhr, unter der Woche auf Anfrage
  • 4. April bis 23. Dezember: täglich 11–17 Uhr
  • 24. bis 31. Dezember: verkürzte Öffnungszeiten
  • (tagesaktuelle Infos auf der Homepage)

Eintrittspreise:

  • Erwachsene 4,00 €
  • Studenten 2,50 €
  • Schüler 2,00 €
  • Rentner 2,50 €
  • Gruppen ab 15 Personen (p. P.) 2,50 €
  • Familien 7,00 €
  • Kinder unter 6 Jahre frei
  • Schulklassen (p. P.) 1,50 €
  • Führung (ca. 60 min, nach Anmeldung) bis 50 Personen 30,00 €

Website in Lightbox ansehen → Deutsches Weihnachtsmuseum ↓

Puppen- und Spielzeugmuseum

Hofbronnengasse 13, Tel.: 09861/7330

Das seit 25 Jahren privat geführte Museum zeigt 200 Jahre Spielzeuggeschichte. In zwei Häusern aus dem 15. und 17. Jahrhundert findet der Besucher Puppen, Puppenstuben, Kaufläden, Eisenbahnen und vieles mehr einer längst verflossenen Kinderwelt. Drei mal jährlich zeigt das Museum Sonderausstellungen zu verschiedenen Themen.

Öffnungszeiten:

  • 1. März bis 31. Dezember: täglich 9.30–18.00 Uhr
  • Januar und Februar: täglich 11.00–17.00 Uhr

Eintrittspreise:

  • Erwachsene 4,00 €
  • Studenten 3,50 €
  • Schüler 2,50 €
  • Rentner 4,00 €
  • Gruppen ab 20 Personen (p. P.) 3,50 €
  • Familien 10,00 €
  • Kinder 3-6 Jahre 1,50 €

Website in Lightbox ansehen → Puppen- und Spielzeugmuseum ↓

Alt-Rothenburger Handwerkerhaus

Alter Stadtgraben 26, Tel.: 09861/5810

Im Stadtgraben Nr. 26 steht ein Häuschen aus dem Jahre 1270. Sein Inneres ist ein echtes Erlebnis, denn die letzten Jahrhunderte scheinen völlig spurlos an diesem historischen Baudenkmal vorübergegangen zu sein. In elf original eingerichteten Räumen und Kämmerchen zeigt es im Erdgeschoss bis hinauf zum Dachboden überdeutlich und beeindruckend, wie noch vor wenigen Jahrhunderten ein einfacher Handwerker mit seiner großen Familie hier wohnte und arbeitete.

Öffnungszeiten:

  • Ostern bis 31.Oktober: werktags 11–17 Uhr
  • Samstag, Sonntag und Feiertage: 10–17 Uhr
  • Dezember: täglich 14–16 Uhr

Eintrittspreise:

  • Erwachsene 2,50 €
  • Studenten 1,80 €
  • Schüler 1,00 €
  • Rentner 2,50 €
  • Gruppen ab 10 Personen (p. P.) 1,80 €
  • Kinder unter 6 Jahre 0,50 €

Website in Lightbox ansehen → Alt-Rothenburger Handwerkerhaus ↓

Historiengewölbe und Staatsverlies

Rathaus, Lichthof, Tel.: 09861/8 67 51

Die Historiengewölbe mit Staatsverlies zeigen in anschaulicher und eindrucksvoller Darstellung die Gesamtsituation der Stadt Rothenburg ob der Tauber in der Zeit des 30-jährigen Krieges.

Die Eingangshalle zeigt einen Ausschnitt aus der Verteidigungsbereitschaft der Freien Reichsstadt im 17. Jahrhundert. Eine Wachstube, wie sie um 1631 in den sechs Torbogen der Stadt eingerichtet war, wurde hier naturgetreu nachgebildet. Waffen, Geschütze, Kriegsgerät und militärische Ausrüstungsgegenstände dieser Zeit sind an den Wänden zu besichtigen.

Öffnungzeiten:

  • 6. bis 31. März: 12–16 Uhr
  • 1. bis 30. April: 10–16 Uhr
  • 1. Mai bis 1. November: 9.30–17.30 Uhr
  • 2. bis 26. November:
  • 13–16 Uhr (Sa. + So. 10–16 Uhr)
  • 27. November bis 23. Dezember:
  • 13–16 Uhr (Sa. + So. 10–19 Uhr)

Eintrittspreise:

  • Erwachsene 2,50 €
  • Studenten 2,00 €
  • Schüler 2,00 €
  • Rentner 2,50 €
  • Gruppen ab 20 Personen (p. P.) 2,00 €
  • Familien 6,00 €
  • Kinder 6-10 Jahre 1,00 €

Website in Lightbox ansehen → Historiengewölbe und Staatsverlies ↓

Rathausturm

Rathaus, Marktplatz, Tel.: 09861/404-177

Ein herrlicher Rundblick über die mittelalterliche Stadt und ihre Umgebung bietet sich vom 52 m hohen Rathausturm. Den höchsten Aussichtsturm der Stadt erreichen Sie über 220 Stufen vom Hauptportal des Rathauses.

Öffnungszeiten:

  • April bis Oktober: täglich 9.30–12.30 und 13–17 Uhr,
  • Januar bis März und Nov: Sa. + So. 12–15 Uhr,
  • 25.11. bis 23.12.2011: täglich 10.30–14 Uhr
  • und 14.30–18 Uhr (Fr. und Sa. bis 20 Uhr)

Eintrittspreise:

  • Erwachsene 2,00 €
  • Gruppen ab 10 Personen (p. P.) 1,50 €
  • Kinder unter 14 Jahre 0,50 €

Website in Lightbox ansehen → Rathauhttps ↓

Topplerschlösschen

Taubertalweg 100, Tel.: 09861/7358

1388 teils als Wohnhaus und teils als Wehrturm erbautes Wasserschlösschen des legendären Rothenburger Bürgermeisters Heinrich Toppler. Das vollständig erhaltene Gebäude ist mit Möbeln aus dem 16.–19. Jahrhundert eingerichtet. Der Eintrittspreis beinhaltet eine Führung mit Erklärung durch das Haus. Zu erreichen im

Taubertal über die Doppelbrücke oder Barbarossabrücke oder in ca. 30 Gehminuten vom Burggarten aus.

Öffnungszeiten:

  • Freitag bis Sonntag: 13–16 Uhr
  • November geschlossen

Eintrittspreise:

  • Erwachsene 1,50 €
  • Studenten 1,00 €
  • Schüler 1,00 €
  • Gruppen ab 10 Personen (p. P.) 1,00 €
  • Kinder unter 10 Jahren frei

Website in Lightbox ansehen → Topplerschlösschen ↓

Fuchsmühle

Taubertalweg 103, Tel.: 09861/92633

Zu besichtigen derzeit das Wasserrad, das Getriebe von 1906, die historische Mahlbühne und der Walzboden mit 6 Walzstühlen und einem Steinmahlgang. Verbinden Sie die Mühlenbesichtigung mit einem Besuch des neu eröffneten Bücher Cafés Fuchsmühle.

Öffnungszeiten:

  • April – November samstags und sonntags 14.30 – 18.30 Uhr

Eintrittspreise:

  • Erwachsene 1,00 €
  • Kinder 0,50

Website in Lightbox ansehen → Fuchsmühle ↓

Interessante Museen in unserer Nähe

 

Fränkisches Freilandmuseum

Eisweiherweg 1, 91438 Bad Windsheim, Tel.: 09841/66800

Ein Rundgang durch das Fränkische Freilandmuseum ist wie eine Zeitreise durch 700 Jahre fränkische Alltagsgeschichte.Über 100 originalgetreu eingerichtete Häuser zeigen, wie die ländliche Bevölkerung in Franken damals gelebt und gearbeitet hat. Sie sind in sechs Baugruppen zusammengefasst, die nach Regionen und Themen angeordnet sind. So hat man bei einem Spaziergang durch das Museumsgelände das Gefühl, von Dorf zu Dorf wie früher zu wandern. Bauernhöfe, Scheunen, Mühlen, Brauereien, Gasthäuser, Schäfereien und Handwerkerhäuser laden zur Entdeckungsreise in die Vergangenheit ein. Die Felder zwischen den Gebäuden werden mit Ochsen- und Pferdegespannen bewirtschaftet und der Schäfer führt seine Herde über die Museumswiesen. Auch Ziegen, Schweine, Hühner, Enten, Gänse und Pfauen gehören zur Museumslandschaft dazu.
Öffnungszeiten:

  • Ländliche Baugruppen (Freigelände): 8. März – 25. Oktober 2014: 9 – 18 Uhr, 26. Oktober – 14. Dezember 2014: 10 – 16 Uhr
    Im März, April, Oktober, November und Dezember montags geschlossen, Ostermontag geöffnet.
    Winteröffnungstage: 28. Dezember 2014 und 6. Januar 2015, 10-16 Uhr
  • Baugruppe Stadt in der Altstadt (Museum Kirche in Franken, Alter Bauhof mit Kräuter-Apotheke): 8. März – 25. Oktober: 10 – 18 Uhr, 26. Oktober – 14. Dezember: 11 – 16 Uhr
    Im März, April, Oktober, November und Dezember montags geschlossen, Ostermontag geöffnet.
  • Winteröffnungstage Museum Kirche in Franken: 21., 25., 26. Dezember 2014 und 1. Januar 2015 von 13–16 Uhr sowie 29. Dezember 2014 und 6. Januar 2015 von 11–16 Uhr

Eintrittspreise:

  • Erwachsene 6,00 € (Museum gesamt), 3,00 € (nur Baugruppe Stadt in der Altstadt)
  • Kinder unter 6 Jahren haben freien Eintritt
  • Ermäßigter Eintritt für Schüler, Studenten, Auszubildende, Freiwilligendienste, Schwerbehinderte und bei Anreise mit Öffentlichen Verkehrsmitteln (mit dem VGN und der Bahn AG) gegen Vorlage des Tickets 5,00 € (Museum gesamt), 2,50 € (nur Baugruppe Stadt in der Altstadt)
  • Teilfamilienkarte (1 Erwachsener + minderjährige Kinder) 9,00 € (museum gesamt), 4,50 € (nur Baugruppe Stadt in der Altstadt)
  • Familienkarte (2 Erwachsene + miderjährige Kinder) 15,00 € (Museum gesamt), 7,50 € (nur Baugruppe Stadt in der Altstadt)
  • Gruppen ab 15 Personen: pro Person 5,00 € (Museum gesamt), 2,50 € (nur Baugruppe Stadt in der Altstadt)
  • Schulklassen: pro Person 2,50 € (Museum gesamt), 1,50 € (nur Baugruppe Stadt in der ALtstadt)

Website in Lightbox ansehen → Fränkisches Freilandmuseum ↓

Fränkisches Museum Feuchtwangen

Museumsstraße 19, 91555 Feuchtwangen, Tel.: 09852/2575 und 09852/615224

Die Geschichte des Museums reicht in das Jahr 1902 zurück, als in Feuchtwangen der Verein für Volkskunst und Volkskunde gegründet wurde. Es war das Ziel des Vereins, Volkskunst aus Franken zu sammeln, zu bewahren und in einem Bezirksmuseum auszustellen. Schon bald konnten wertvolle Einzelstücke wie der spätgotische Annenaltar aus Sachsbach und die prächtige Rokoko-Feuerspritze aus Herrieden erworben werden. Ankäufe geschlossener Privatsammlungen im 1. Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts bilden den Grundstock zur reichen Fayence- und Volkskunstsammlung des Museums. In einem spätmittelalterlichen Fachwerkhaus wurde 1926 das heutige Museum eröffnet.

Öffnungszeiten:

  • Mai bis September: Mittwoch bis Sonntag 11 – 17 Uhr
  • 14. Juni bis 11. August bis 20.15 Uhr
  • März, April, Oktober bis Dezember: Mittwoch bis Sonntag 14 – 17 Uhr
  • Fürhrungen und Museumspädagogik nach Vereinbarung

Eintrittspreise:

  • Erwachsene 3,00 €
  • Ermäßigte 1,50 €
  • Schüler, Studenten 1,00 €
  • Studenten: 1,50 €
  • Familienkarte 5,00 €
  • Führungen 25,00 €

Website in Lightbox ansehen → Fränkisches Museum Feuchtwangen ↓

Residenz Ansbach

Promenade 27, 91522 Ansbach, Tel.: 0981/9538390

Die Residenz entwickelte sich aus einer spätmittelalterlichen Anlage. In der Gotischen Halle der Residenz Ansbach befindet sich heute eine bedeutende Sammlung Ansbacher Fayencen und Porzellane. Ihre jetzige Gestalt erhielt die Residenz im 18. Jahrhundert durch Gabriel di Gabrieli und Karl Friedrich von Zocha. Leopold Retti schuf die Innenausstattung des frühen Rokoko.
Sehenswert sind auch das Deckenfresko des Festsaals von Carlo Carlone, die Gemäldegalerie mit Werken des Rokoko und Gemälden aus der ehemals markgräflichen Galerie (Zweigmuseum der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen) sowie die Sammlung Meißener Porzellane im Spiegelkabinett.
Im gegenüberliegenden Hofgarten mit Orangerie ist auch ein Rosen- und Heilkräutergarten zu besichtigen.

Öffnungszeiten:

  • April-September: 9-18 Uhr
  • Oktober-März: 10-16 Uhr
  • Montags geschlossen
  • Geschlossen am: 1.1., Faschingsdienstag, 24.12., 25.12., 31.12.
  • Führungen stündliche Führungen (Dauer ca. 50 Minuten), letzte Führung: April-September: 17 Uhr Oktober-März: 15 Uhr, Sonderführungen auf Anfrage

Eintrittspreise:

  • regulär 4,50 €
  • ermäßigt 3,50 €

Website in Lightbox ansehen → Residenz Ansbach ↓

Fingerhutmuseum

Kohlesmühle 6, 97993 Creglingen, Tel.: 07933/370

Das Fingerhutmuseum ist das bisher weltweit einzige Spezialmuseum dieser Art. Es befindet sich 1 km außerhalb von Creglingen, direkt an der Romantischen Straße, zwischen Bad Mergentheim und Rothenburg ob der Tauber.
In direkter Nachbarschaft zum Museum gibt es eine weitere einmalige Sehenswürdigkeit. Die Herrgottskirche, im fränkisch gotischen Stil erbaut, mit dem berühmten Riemenschneideraltar. Sie reichert den Besuch in Creglingen mit einem weiteren Erlebnis an.

Öffnungszeiten:

  • 1. April – 31. Oktober: Dienstag bis Sonntag: 10.00-12.30 + 14.00-17.00 Uhr
  • 1. November – 31. März: Dienstag bis Sonntag: 13.00 – 16.00 Uhr
  • geschlossen: 24. / 25. / 31. Dezember und 7. Januar bis 28. Februar
  • Gruppen ab 10 Personen haben nach vorheriger Anmeldung auch außerhalb dieser Öffnungszeiten Zutritt zum Museum

Eintrittspreise:

  • Erwachsene 2,00 €
  • Gruppen ab 10 Personen, je Person: 1,50 €
  • Schüler bis 15 Jahren: 0,50 €
  • Studenten: 1,50 €
  • Familien: 4,50 € (Eltern mit eigenen Kindern bis 15 Jahre)
  • Geschichtliche Einführung für Gruppen 8,00 €

Website in Lightbox ansehen → Fingerhutmuseum ↓

Museum 3. Dimension

Nördlinger Tor, 91550 Dinkelsbühl, Tel.: 09851/6336

Das Museum 3. Dimension ist kein Museum im klassischen Sinn. Die gezeigten Objekte haben sehr viel mit unserer heutigen, modernen Welt zu tun, mit den Gesetzen der Physik, mit Optischen Illusionen und technischen Spielereien. Erleben kann man zum Beispiel, wie das Schloss Neuschwanstein zum Greifen nah wird oder kleine, ungefährliche Energieströme eine Leuchtstoffröhre in der Hand zum Leuchten bringen – ein Museum zum Anfassen, interessant und informativ!

Öffnungszeiten:

  • Januar, Februar, März: samstags + sonntags 11 bis 17 Uhr
  • 1. April – 30. Juni: täglich 11 bis 17 Uhr
  • Juli, August: täglich 10 bis 18 Uhr
  • September, Oktober, bis 3. November: täglich 11 bis 17 Uhr
  • November, Dezember: samstags + sonntags 11 bis 17 Uhr
  • 26. Dezember bis 6. Januar: täglich 11 bis 17 Uhr (auch an Silvester und am Neujahrstag)
  • Gruppen außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung

Eintrittspreise:

  • Erwachsene 10,00 €
  • Jugendliche 13-17 Jahre, Senioren, Studenten 8,00 €
  • Kinder bis 12 Jahre, Behinderte, Juleica 6,00 €
  • Familie: 28,00 € (Eltern mit eigenen Kindern)

Website in Lightbox ansehen → 3D-Museum ↓

Faszination Gotthardbahn

Reichelshofen 28, 91628 Steinsfeld, Tel.: 09865/941898

In Reichelshofen ist die vorbildgetreuste und eine der größten Modelleisenbahnanlagen Europas in der Spurgröße H0/Maßstab 1/87 entstanden.
Die Anlage zeigt die Nordrampe der berühmten Gotthardbahn in den Schweizer Alpen, die weitestgehend originalgetreu ins Modell umgesetzt wurde.

Öffnungszeiten:

  • Mittwoch und Freitag von 14:00 – 17:00 Uhr
  • Samstag und Sonntag von 10:00 – 17:00 Uhr
  • Einlass bis 30 Minuten vor Schließung

Eintrittspreise:

  • Erwachsene (ab 16 Jahre) 5,00 €
  • Kinder von 5 – 15 Jahre 2,50 €
  • Familien (2 Erwachsene + 2 Kinder) 12,50 €
  • Jedes weitere Kind 1,50 €
  • Fotografieren / Filmen 0,50 €

Website in Lightbox ansehen → Gotthardbahn ↓

Leave a Reply