Stadtführungen & Expeditionen

Stadtführungen / Expeditionen in Rothenburg und ´drum herum`

In Rothenburg gibt es vieles mehr, als nur ein paar schöne alte Fachwerkhäuser. Steigen Sie, abseits vom Touristenrummel tiefer ein in die Historie Rothenburgs, der ehemaligen freien Reichsstadt, in das Leben im Kloster, erfahren Sie mehr über die ehemalige große Jüdische Gemeinde in Rothenburg über Rabbi Meir ben Baruch, tauchen Sie ein in den 30jährigen Krieg, erfahren Sie mehr über die Mühlen im Taubertal und die Wasserversorgung im Mittelalter, unterirdischen Gängen und Kasematten. Schauen und gehen Sie dorthin wo man sonst nicht hinkommt. Gerne organisieren wir auch spezielle Exkursionen für Kinder.

Hier einige Ideen, die wir exklusiv mit unseren Stadthistorikern Gustaf Weltzer und Lothar Schmidt anbieten. Nie langweilig, stets informativ und immer unterhaltsam auf Sie persönlich abgestimmt.

Allgemeines:

  • Dauer: 1- 3 Stunden
  • Gruppenstärke:
  • Kosten:

 

Rothenburg besuchen heißt, einen Hauch Mittelalter einatmen – aber es kommt darauf an, welche Höhenlage man bevorzugt. Wir bieten Ihnen abseits der ausgetrampelten Touristenpfade abenteuerliche Entdeckungstouren an und streifen die kitschige mittelalterliche Vorzeige-Fassadenromantik ab. Stattdessen erwarten Sie spannende Streifzüge der besonderen Art durch die reichsstädtische Geschichte, die wir gemeinsam mit Ihnen erleben, erfühlen und erschmecken wollen – Überraschungen nicht ausgeschlossen. Sie haben die Wahl zwischen 5 Expeditionen:

[space height=”1″]
[divider scroll_text=”↑”]
[space height=”1″]

Expedition 1
Orgien und Orgeln – eine Entdeckungsreise ins Dominikanerinnenkloster

Das Mittelalter war vom Glauben geprägt und so finden sich in Rothenburg zahlreiche Zeugnisse von Kirchen, Orden und Klöstern. Letztere stecken immer noch voller Geheimnisse und die wollen wir endlich lüften. Wer wird denn ans Beten und Arbeiten denken? Bei einer spannenden Entdeckungsreise durchs Dominikanerinnenkloster werden Sie nicht nur von Ordensregeln, Kräutergärten, Weinkellern und Küchengeheimnissen hören…

 

Expedition 2
Von saurem Wein und anderen Meistertrunk-Problemen

Bei einem Rundgang durch eine mittelalterliche Stadt entgeht uns auf dem ersten Blick vieles. Wir wollen mit Ihnen einen zweiten Blick wagen und Sie werden staunen, welche Spuren zu finden sind – vom Wohnen und Arbeiten, Leben und Sterben, Beten und Betteln, Essen und Trinken, vom Recht und der Gerechtigkeit. Krönender Abschluss sind die Rothenburger Weinberge mit herrlicher Aussicht und noch viel mehr…

 

Expedition 3
Listige Müller, besessene Bürgermeister und der schlaue Fuchs

Eine kleine Wanderung folgt uralten Versorgungswegen hinab ins Taubertal mit seinen zahlreichen ehemaligen Mühlen. Obwohl vieles zerstört und verschüttet wurde, können wir anhand der vorhandenen Zeugnisse die große Bedeutung der Rothenburger Müllerei nacherleben. Am Ziel der Exkursion wagen Sie einen Blick in die Fuchsmühle, für die Menschen stets ein geheimnisvoller Ort, wo der unheimliche Müller mit dunklen Mächten paktierte. Gleich gegenüber besuchen wir das Topplerschlösschen. Hier machte der mächtige Bürgermeister Toppler mit dem deutschen König gar deutsche Reichspolitik.

 

Expedition 4
Vom Rothenburger Pulverrezept und anderen explosiven Fakten

Wehrgänge, Türme und Bastionen sind nach wie vor die Stärke Rothenburgs schlechthin! Wir folgen der Rothenburger Verteidigungsstrategie, inspizieren Gräben, Mauern, Wälle und Gänge. Die „Stadtmauerperspektive“ lässt uns tief in manche Ausschnitte blicken und offenbart uns interessante Einsichten. Am Ende werden wir eine Türe öffnen und Sie durch einen Verteidigungssystem mit überraschendem Ausgang führen.

 

Expedition 5
Kontemplativ-kulinarische Exkursion: Pilgererlebnisse auf dem Jakobsweg

Diese halbtägige Expedition dient der Stärkung von Leib und Seele. Beides soll nicht zu kurz kommen, wenn Sie wie die mittelalterlichen Pilger Rothenburg verlassen und hinab ins Taubertal gen Santiago de Compostella ziehen. Doch keine Sorge: Wir werden rechtzeitig umkehren, nicht ohne uns optisch und kulinarisch verwöhnen zu lassen – mit geistlichem Beistand, versteht sich!

[space height=”1″]
[divider scroll_text=”↑”]
[space height=”1″]

Kinderführungen

Mit unserem Volkskundler und Kunsterzieher Gustaf Weltzer M.A.

Streng geheim! Nur für Mutige! Top secret!

Es ist schwer als Pirat durch die Stadt zu ziehen. In der Hafengasse hat noch nie ein Schiff festgemacht, denn sie hat ihren Namen von den Töpfern; und der Fluss der Stadt, die Tauber, ist im Sommer fast ausgetrocknet; Aber als Max und Moritz, Lucky Luke, Pippi Langstrumpf, Heidi oder in geheimem Auftrag als Emil mit seinen Detektiven durch die Stadt zu ziehen, das ist schon möglich.

Was erwartet uns in der alten Stadt? Welche Gefahren lauern auf uns und kriegen wir am Ende sogar eine Ohrfeige von Dornröschens Koch nach seinem 100-jährigen Schlaf? Gefährlich ist die Expedition schon, aber wir kennen das Zauberwort und sind von einer Glückshaut umgeben, um allen Gefahren zu trotzen.

Umso besser! Hokuspokus – Abrakadabra- uns kann nichts passieren. Vorbei an tiefen, unheimlichen Brunnen, bösen und guten Geistern, über Gräber hinweg, vorbei an geheimnisvollen Heiligen aus Holz, Stein und Gold, durch den Henkersturm hindurch und unter einer Kirche weiter. … zu viel versprochen oder hat hier jemand Angst?

Am Ende der Tour wissen wir aber vor allem, was ein Rothenburger Schneeball ist, wo es Brot zu kaufen gab, wo Fisch, wo Fleisch und Gemüse und welcher Heilige bei Zahnschmerzen und welcher bei Reisekrankheiten helfen konnte….

Also, Mutige, Neugierige und Unerschrockene treffen sich im Wildbad beim wackeren schwarzen Monster am Empfang.

Für alle Fälle eine Sturmhaube auf den Kopf und los geht die Expedition in die alte Stadt.

  • Kosten:
  • Dauer: 1- 3 Stunden
  • Gruppenstärke: max. 10 Kinder
  • Kosten: 75,00 Euro zzgl. Materialgeld

[space height=”1″]
[divider scroll_text=”↑”]
[space height=”1″]

Nachtwächterführung

Lassen Sie sich in die Vergangenheit zurückversetzen bei einem abendlichen Spaziergang mit dem Rothenburger Nachtwächter.

Der Rundgang mit dem Rothenburger Nachtwächter findet von März bis Weihnachten statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Tour beginnt täglich um 21:30 Uhr und dauert eine Stunde.

Treffpunkt ist auf dem Marktplatz vor dem Rathaus.

Die Gebühr beträgt 5 € für Erwachsene, 3 € für Schüler/Studenten. Kinder bis 6 Jahre sind frei.

Um 20.00 Uhr findet ein Rundgang auch in englischer Sprache statt.

Mehr Infos unter www.nightwatchman.de

Website in Lightbox ansehen → Nachtwächterführung ↓

[space height=”1″]
[divider scroll_text=”↑”]
[space height=”1″]

Leave a Reply