Christliche Lebenskunst

Hildegard-Tage - Ganzheitlich leben mit Hildegard von Bingen

  • 04. bis 07. Mai 2023

Inhalt

Vier Tage in der Begegnung mit Hildegard von Bingen im Wildbad Rothenburg

Vor 200 Jahren brauchten Nachrichten über wichtige Ereignisse oft Wochen, manchmal sogar Monate, bis sie ihr Ziel erreichten. Heute geschieht das in der globalisierten Welt in Sekundenschnelle via Satelliten und Internet. Ferne Länder sind einander durch die technischen Möglichkeiten sehr nahe gerückt. Das hat gute und schlechte Seiten. Im Zeitalter von Corona (Covid 19) erleben wir die Gefährdungen, die dadurch entstehen können.

Der Gedanke, dass alles miteinander in Verbindung steht und sich gegenseitig beeinflusst, ist nicht neu. Bereits im 12. Jahrhundert beschreibt Hildegard von Bingen in ihrer Schrift „Welt und Mensch“, wie im Kosmos, der Schöpfung Gottes, alles miteinander in Verbindung steht: Nichts geschieht, ohne dass es auf alles andere Auswirkungen hat. Sie sieht in der Schöpfung ein geheimes Netzwerk, das alles Leben miteinander in Beziehung setzt und aufeinander verweist.

Was Hildegard im großen Kosmos (Makrokosmos) erkennt, beschreibt sie in gleicher Weise auch über den Kosmos im Kleinen (Mikrokosmos), den sie im Menschen wahrnimmt. Auch hier ist für sie alles miteinander in Verbindung und wirkt auf das andere ein. Der Mensch, Gottes Geschöpf, steht mitten im Weltenbau und ist selbst mit allem verbunden. Im Menschen sieht sie in ihren Visionen drei Kraftzentren, die für sein Heil und seine Heilung verantwortlich sind:

• das leibliche Zentrum
• das seelisch-emotionale Zentrum
•  das geistig-spirituelle Zentrum.

Sie alle sind miteinander verbunden und wirken zusammen. Sie brauchen den inneren Ausgleich, damit der Mensch gesund bleibt und auf dem für ihn guten Weg gehen kann, der ihn zu Gott führt.

Neben den Heilkräften in der Schöpfung – in den Bäumen, Blumen, Kräutern und Gewürzen… -, beschreibt Hildegard auch die Heilkräfte der Seele. Diese Kräfte nennt sie „virtutes“. Das sind die Tugenden, wie z.B. Glaube, Hoffnung, Liebe und Geduld. Insgesamt beschreibt sie davon 35. Die eigentliche Heil- und Lebenskraft aber nennt Hildegard „viriditas“, die Grünkraft. Diese Gotteskraft „viriditas“, die in der Kraft des göttlichen Feuergeistes das All durchweht, belebt das spirituelle Kraftzentrum des Menschen Tag und Nacht. So empfängt der Mensch ständig neu den Kuss des Schöpfers durch Gottes Liebe für sein Wirken in der Welt.

Zum vierten Mal bietet die Evangelische Tagungsstätte Wildbad Rothenburg mit den Hildegard-Tagen Gelegenheit, sich selbst näherzukommen und mit Gedanken Hildegards über ein Leben im Glauben und den eigenen Lebensweg ins Gespräch zu kommen. Leben und Werk, Gesundheit und Ernährung, Kräuter und deren Anwendung sind wichtige Themen der Woche. Sie bietet Ihnen Zeit zur Entspannung und gibt Anregungen, Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden zu stärken.

 

Referent_innen

DR. WOLFGANG SCHUHMACHER
Evangelischer Pfarrer, Theologe, Leiter der Ev. Tagungsstätte Wildbad Rothenburg und Erwachsenenbildner. Er hat Erfahrung mit vielfältigen Formen ganzheitlicher christlicher Spiritualität. Seit über 25 Jahren beschäftigt er sich mit Hildegard von Bingen und ihren Werken und teilt seine Erfahrungen in Vorträgen und anderen Veranstaltungsformen. Er gehört zu den Mitbegründern der Rupertsberger Hildegardgesellschaft in Bingen und war lange Jahre als deren Vorsitzender Mitorganisator des Binger Hildegard-Herbstes.

 

RENATE SCHULER
Gesundheitsberaterin nach Hildegard, Expertin für Hildegard von Bingen, Fußreflexzonentherapeutin.
Sie beschäftigt sich seit ungefähr 30 Jahren mit Naturmedizin. Mit dem Leiter des Hildegard-Zentrums in Allensbach, Dr. Wighard Strehlow, steht Renate Schuler in einem intensiven Austausch. Sie leitet seit 2005 einen Hildegard-von-Bingen-Gesprächskreis und ist seit 2010 als Fachreferentin im deutschsprachigen Raum zum Thema ganzheitliches Leben mit Hildegard von Bingen präsent.

 

SABINE VOLLMERT
Seit 26 Jahren als Heilpraktikerin mit dem Spezialgebiet der Heilkunde der Hildegard von Bingen tätig. Im Hildegard-Zentrum in Allensbach bei Dr. Wighard Strehlow hat sie Ihre Kenntnisse vertieft und praktische Erfahrungen in der Hildegard-Heilkunde gesammelt. Seit 1998 ist sie in ihrer eigenen Praxis tätig. Heute gibt sie ihr Wissen zum Thema Gesundheitsprävention, Hildegard-Heilkunde, traditionelle Naturheilkunde und zur gesunden Lebensführung in Vorträgen an ein breites Publikum weiter. Sie hält Fastenkurse und Seminare.

 

JOHANN BIRKEL
Johann Birkel, M.Ac., Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und traditionelle Chinesische Medizin mit Akupunktur, Kräutertherapie und Ernährung nach den 5-Elementen. Präventionsmediziner DGPR und Präventivcoaching. Er verbindet in seiner Praxis in Eggolsheim fachärztliche Kompetenz mit der energetisch-ganzheitlichen Sicht- und Arbeitsweise der traditionellen chinesischen Medizin zu einem heilsamen Angebot für Menschen auf dem Weg hin zu wahrer Lebensfreude und zu echtem Gesund-Sein.In seiner Arbeit als Mediziner erweisen sich die praktisch-spirituellen Lehren der Hildegard von Bingen als wichtiges Bindeglied zu einem gelingenden Leben.

Tagungs-Programm

Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Samstag

Das Tagungsprogramm wird in Kürze bekanntgegeben.

Das Tagungsprogramm wird in Kürze bekanntgegeben.

Das Tagungsprogramm wird in Kürze bekanntgegeben.

Das Tagungsprogramm wird in Kürze bekanntgegeben.

Information

TERMIN
Beginn am Mittwoch | 04.05.2023 | 14.30 h
Ende am Samstag | 07.05.2023 | 13.30 h