Liebe Gäste,

endlich ist es so weit: Am 8. Juni öffnet das Wildbad wieder für Sie, liebe Privat-, Urlaubs- und Pilgergäste!

Warten Sie nicht länger und genießen Sie eine märchenhafte Auszeit in der „Perle im Taubertal“! Lassen Sie sich von der Atmosphäre des Hauses verzaubern, wandeln Sie durch den grünen Wildbad-Park und nutzen Sie die vielen Freizeitangebote, die wir für Sie zusammengestellt haben!

Buchen Sie jetzt unser „Märchenhaft übernachten“-Paket und wir schenken Ihnen eine Nacht:
Sie sind für sechs Nächte Gast im Wildbad, zahlen aber nur fünf!

Wie wir während Ihres Aufenthalts Ihre Gesundheit schützen und welche Hygieneregeln im Wildbad gelten, lesen Sie hier.

 

 

JETZT BUCHEN



wildbad · tagungsort · rothenburg o.d.T.

Das Wildbad begeistert Menschen. Denn es liegt mitten in einem großen Park → ist elegant in den Tauberhang hineingebaut → wurde konzipiert im Historismus an der Wende ins 20. Jahrhundert → bietet ein einzigartiges Ambiente als ehemaliges „Kurhotel ersten Ranges“ → ist einfach schön.



Wildbad Aktuell

Jury art residency wildbad

Jurysitzung art residency wildbad

Das Kunstprojekt art residency wildbad geht in die Planung für 2020 und die Folgejahre. Dazu tagt die Fachjury am heutigen Freitag, den 25.01.2019 im Tagungsort Wildbad Rothenburg.... mehr
Hildegard von Bingen als Relief

Ganzheitlich leben mit Hildegard von Bingen

Bald ist es soweit: Die Hildegard-Woche startet unter dem Titel "Ganzheitlich leben mit Hildegard von Bingen" zum ersten Mal. Die fünf Tage rund um Hildegard von Bingen im Wildbad Rothenburg bieten einen Einblick in Leben und Werk der mittelalterlichen Theologin und in ihre von einem tiefen Glauben geprägte Spiritualität und vieles mehr....

Jahresprogramm 2019 – Teil 1

Ab Neujahr gibt es das neue Programm des Wildbads. Für Ungeduldige bieten wir das Jahresprogramm 2019 Teil 1 hier zum Download an. Schauen Sie rein, es ist viel geboten...
Intervention Max Sudhues im Wechselraum

Bericht zum „WECHSELRAUM“

Florian Dombois‘ Performance war die erste von insgesamt zwölf Interventionen beim „Wechselraum“, dieser unwiederholbaren kollaborativen Arbeit der Berliner Künstlerin Ulrike Mohr am letzten November-Wochenende im Wildbad. An der 24-Stunden-Aktion beteiligten sich insgesamt 14 Künstlerinnen und Künstler

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen