Die evangelische Tagungsstätte im lieblichen Taubertal

Herzlich willkommen im Wildbad Rothenburg

Liebe Gäste,

wir freuen uns sehr, Sie im Wildbad begrüßen zu dürfen und
wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt in unserem wunderbaren Haus!

Bitte beachten Sie, dass im Wildbad die 2G-Regel gilt
und dass Sie leider nicht unser Gast sein können, wenn Sie:

– die 2G nicht erfüllen (genesen oder geimpft)
– nachgewiesen mit SARS CoV2 infiziert sind
– Quarantänemaßnahmen unterliegen,
– an COVID-19 assoziierten Symptomen (akute, unspezifische Allgemeinsymptome,
Fieber, Geruchs- und Geschmacksverlust, respiratorische Symptome jeder Schwere) leiden
.

Im Haus ist das Tragen einer FFP2 Maske für alle Gäste verpflichtend.

Dies gilt auch für Kinder ab 12 Jahren,
sofern sie nicht in schulischer (z.B. Klassenfahrt)
oder außerschulischer Bildung (z.B. Konfirmanden) bei uns zu Gast sind.

Möchten Sie vor dem Check-In einen Coronatest machen, erreichen Sie das Testzentrum in Rothenburg hier:
https://apo-schnelltest.de/apo-rothenburg

Ihr Wildbad-Team

Als Tagungsstätte der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern verstehen wir uns als Haus mit einem ganzheitlichen Konzept. Mit unserem umfangreichen Angebot an Seminaren und Tagungen widmen wir uns dem Thema der christlichen Lebenskunst und beleuchten dies in all seinen Facetten. Leitlinie unseres Handelns und der inhaltlichen Ausrichtung unseres Hauses ist die ethische Verantwortung in Kirche und Welt, eine ganzheitlich gelebte Spiritualität, Kunst und Kultur sowie die Offenheit für die Menschen aus allen Bereichen von Kirche und Gesellschaft.

Foto: Tom Schrade

Talk im Wildbad

"Die Kunst zu sterben ..."

Sonntag, 7. November, ab 11 Uhr

„Die Kunst des Sterbens – nicht nur in Zeiten von Corona“. Schicksalschläge, Krankheit und das Sterben lieber Menschen lenken den Blick auf die Endlichkeit unseres Lebens. Wie stellen wir uns dieser Herausforderung und wie gestalten wir unser Leben abschiedlich. Wie leben wir, damit wir gut sterben können?

Dr. Wolfgang Schuhmacher, Leiter des Wildbades, wird beim dritten Talk im Wildbad von Heidi Wolfsgruber, Pfarrerin und Bildungsbeauftragte, interviewt – und Sie sind wie immer eingeladen mit dabei zu sein entweder vor Ort oder online via Zoom.

Spirituelle Angebote

Unsere Seminare & Tagungen

11

Das geistliche Wochenende richtet sich an Menschen, die auf der spirituellen Suche sind. Die Bereitschaft zu ganzheitlichem Leben, Freude an der Bewegung und Offenheit, Neues und vielleicht Ungewohntes auszuprobieren helfen dabei, in eine spannende Welt auf der spirituellen Reise der Kunst christlichen Lebens einzutauchen. Probieren Sie es einfach aus!

11

Mit der Hildegard-Woche bietet das Wildbad Rothenburg Gelegenheit, über ein Leben im Glauben und den eigenen Lebensweg ins Gespräch zu kommen. Gesundheit und Ernährung, Leben und Werk Hildegards sowie Kräuter und deren Anwendung sind wichtige Themen der Woche. Lieder und ganzheitliches spirituelles Tun mit meditativen Spaziergängen und Yoga aus christlicher Perspektive bereichern die Tage.

11

Mit dem FORUM der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern greift das Wildbad aktuelle gesellschaftliche Themen auf und diskutiert die Herausforderungen der sich stetig ändernden modernen Arbeitswelt mit Vertretern aus Unternehmen, Gewerkschaften, Verbänden, Bildungsträgern und der Politik.

Eine Veranstaltung der Reihe "Weltanschauungen im Gespräch"

“Sehnsucht nach Verzauberung. Gute Kräfte im Geheimen”

15. – 17. November

“Sehnsucht nach Verzauberung. Gute Kräfte im Geheimen” lautet das Motto der diesjährigen Tagung, die den Fokus auf Phänomene der Populärkultur (Fantasy, populäre Musik) und der religiös weltanschaulichen Gegenwartskultur richtet. Ein besonderes Angebot im Rahmen dieser Tagung ist die Begegnung und das Gespräch mit Vertreter/inne/n der Cosplay-Szene, einer japanischen Fanpraxis.
Dabei soll der Frage nachgegangen werden, inwiefern sich in diesen unterschiedlichen Phänomenen Sinnsuche und versteckt religiöse Motive finden lassen.

Das Wildbad als Kunstort

art residency Wildbad

11

Seit 2017 lädt das Wildbad Rothenburg ausgewählte nationale und internationale Künstlerinnen und Künstler dazu ein, hier ein Jahr lang als „Artist in Residence“ schöpferisch tätig zu sein und sich vom Ambiente des Hauses und des umgebenden Parks inspirieren zu lassen.

11

Alle Künstler oder Künstlergemeinschaften, die als „Artist in Residence“ im Wildbad leben und arbeiten, werden von einer Fachjury vorgeschlagen und ausgewählt. Kriterien für die Nominierung sind neben einer professionellen Ausbildung auch nationale und internationale Ausstellungserfahrung. Die Idee der „art residency wildbad“ wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Kunstreferat der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche konzipiert und seitdem gemeinsam verwirklicht und weiterentwickelt.

11

Höhepunkt eines „art residency“-Projekts ist der Kunst-Tag, an dem das jeweilige Kunstwerk erstmals präsentiert und an das Wildbad und die Öffentlichkeit übergeben wird. Den inhaltlichen Rahmen bildet eine hochkarätig besetzte Fachtagung, die wichtige Impulse zu aktuellen gesellschaftlichen und künstlerischen Fragen und zum Thema Kunst und Kirche bietet.