Kasualprojekt

Segen leben

Unter der Überschrift Segen leben ist im Wildbad durch Förderung der Landeskirche in Kooperation mit dem evangelischen Erwachsenenbildungswerk Bildung evangelisch zwischen Tauber und Aisch e.V. ein zweijähriges Projekt entstanden, das sich mit dem Thema Kasualien beschäftigt, also Taufe, Konfirmation, Hochzeit, Tod und neueren kasuellen Anlässen der Begegnung mit dem Evangelium. Das Feld ist sehr vielfältig.  Ziel ist es, durch Bildungsangebote Menschen im Wildbad und im Arbeitsbereich von Bildung evangelisch, die Möglichkeit zu geben, sich mit den biographie- und glaubensbezogenen Themen zu beschäftigen. Dieses Projekt ist gleichzeitig Ergebnis einer auf Zukunft ausgerichteten weitreichenden Kooperations- und Netzwerkwerkarbeit des Wildbads in Zusammenarbeit mit Einrichtungen im regionalen ländlichen Raum.

Kooperation als Teil des Selbstverständnisses

Das Wildbad teilt und arbeitet mit zahlreichen Bereichen von Kirche und Gesellschaft in Kooperationen.

Wir pflegen eine enge und gute Zusammenarbeit mit der ev. Kirchengemeinde St. Jakob in Rothenburg aber auch mit den umliegenden Kirchengemeinden. Wir pflegen bewusst die Ökumene mit anderen christlichen Kirchen. Wir sind offen für das interreligiöse Gespräch.

Zentraler Bildungsort – Kooperation – Netzwerk

In dieser Kooperation entwickelt sich das Wildbad als zentraler Bildungsort für die Region und zusammen mit der Region weiter.

Die Kooperation mit dem Erwachsenenbildungswerk Bildung evangelisch zwischen Tauber und Aisch e.V. knüpft an die langjährige Zusammenarbeit mit verschiedenen ev.-luth. Dekanatsbezirken in der Region an. Ursprünglich waren diese für einige Jahre zusammen mit der Diakonie Neuendettelsau Täger des Wildbads.

Heute beteiligt sich das Wildbad in der Zusammenarbeit mit Bildung evangelisch zwischen Tauber und Aisch e.V. intensiv an der Errichtung und Pflege einer Bildungslandschaft im ländlichen Raum. Im Rahmen einer Zukunftswerkstatt wurden im Frühjahr 2021 mit Beteiligten aus Ehrenamtlichen, Dekanatssynodalen, und Hauptamtlichen von vier Dekanatsbezirken wichtige Optionen für eine zukunftsfähige evangelische Bildungsarbeit für die kommenden Jahre durchdacht.

Dienstleistungen für Kirchengemeinden, Dekanatsbezirke mit ehrenamtlichen wie auch hauptamtlichen Mitarbeitenden im Kontext der Herausforderungen der evangelischen Kirche bis zum Jahr 2035 sind hier im Blick.

Seit Januar 2021 ist Heidi Wolfsgruber, evangelische Pfarrerin und Erwachsenenbildnerin, im Wildbad Ansprechpartnerin für das Kasualprojekt – einer Kooperation zwischen der evang. Tagungsstätte Wildbad Rothenburg und dem Evangelischen Bildungswerk Bildung evangelisch zwischen Tauber und Aisch. Zudem arbeitet sie als Bildungsbeauftragte in den Dekanaten Neustadt a. d. Aisch und Uffenheim und als theologische Referentin im Museum Kirche in Franken in Bad Windsheim. https://wildbad.de/personnel/heidi-wolfsgruber/