Unsere Küchenphilosophie

Das Wildbad Rothenburg versteht sich als Tagungshaus der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern als ein Haus mit einem ganzheitlichen Konzept. Der Leitbegriff der „Christlichen Lebenskunst“ beschreibt den Rahmen der Arbeit des Hauses.

Ethische Verantwortung in Kirche und Welt, eine ganzheitlich gelebte Spiritualität, Kunst- und Kultur, Offenheit für die Menschen aus allen Bereichen von Kirche und Gesellschaft geben eine Leitlinie des Handelns und der inhaltlichen Ausrichtung des Hauses vor.

Essen und Trinken – Teil der Lebenskunst

Zum Konzept einer ganzheitlich gelebten christlichen Lebenskunst gehört untrennbar auch das Thema Essen und Trinken mit dazu. Essen und Trinken haben sich in unserer Gesellschaft zu einem hohen Kulturgut entwickelt.

weiterlesen

 

Essen ist viel mehr als Nahrungsaufnahme und Stärkung des Körpers. Essen gehört zu den grundlegenden Vollzügen menschlichen Lebens. Essen soll schmecken, einladend aussehen und gesund sein. Gleichzeitig steht das Thema in Verbindung mit dem Thema der ethischen Verantwortung in der Welt. Im Kontext des Essens stellt sich die Frage nach dem Umgang mit Tieren, den verfügbaren und begrenzten Ressourcen auf der einen Seite und einer Überfülle von Angebotenen in der westlichen Welt. Die Frage nach der Verteilungsgerechtigkeit, der ökologischen und wirtschaftlichen Nachhaltigkeit und nicht zuletzt auch nach dem fairen Einkauf steht uns in unserer hoch vernetzten und globalisierten Welt täglich vor Augen und verlangt nach einer Antwort.Der Versuch einer Antwort auf diese Fragen spiegelt sich in der Entwicklung einer Küchenphilosophie für das Wildbad. Sie ist in einem intensiven Prozess durch Überlegungen unseres Küchenchefs, der Mitarbeitenden der Küche und dem Leitungsteam des Wildbads im Kontext von Workshops und Beratung von außen entstanden ist. Dass wir gemeinsam Verantwortung tragen für das Wohl unserer Gäste, spiegelt sich im gemeinsamen Überlegen, Entscheiden und Gestalten unseres ganzen Wildbadteams wieder. Hier wird christliche Lebenskunst praktisch.

Zu Gast im Wildbad

Gäste im Wildbad, dürfen sich durch unsere Küche und Ihr Angebot verwöhnen lassen.
Das Wildbad stellt sich soweit wie möglich auf die individuellen Bedürfnisse der Gäste ein. Auf Reisen oder bei Tagungen geben viele ihr gewohntes Essverhalten auf, weil die vertrauten Produkte in Hotels oder Tagungshäusern nicht auf der Speiseliste stehen. Unsere Gäste sollen sich im Wildbad immer wohlfühlen. Deshalb stellen wir uns der Herausforderung einer vorzüglichen Küche auf hohem Niveau im Wildbad gerne.

weiterlesen

 

Traditionell ist das Essen in Mittelfranken häufig vom Fleischgenuss geprägt. In den letzten Jahren, nicht zuletzt begründet durch die Fitness- und Wellness- und Ökologiebewegung, hat sich das Essverhalten vieler Menschen nach und nach verändert. Weniger Fleisch, täglich mehr Obst und Gemüse liegen im Trend. Zahlreiche Menschen sind aus Überzeugung Vegetarier, andere leben vegan und verzichten vollkommen auf Produkte, die vom Tier stammen. Wichtige Impulse haben hier auch die Umweltbewegung und eine bewusstere Wahrnehmung gegeben, dass Tiere als wertvolle Lebewesen ein eigenes Recht auf Leben haben. Andere haben ihr Essverhalten in Bezug auf ihre individuelle Gesundheit, entweder aus persönlicher Überzeugung oder auf Rat Ihres Arztes geändert.

Wir verstehen unser Speiseangebot als ein inklusives Angebot, das die Bedürfnisse der Gäste bereits im Grundangebot berücksichtigt. Alle drei Hauptmahlzeiten sind danach ausgerichtet.

In unserem Grundangebot können sich sowohl der Fleisch, Wurst und Käse bevorzugende, wie auch der rein vegetarisch ausgerichtete Gast wiederfinden. Viele Produkte unseres Angebots sind bereits vegan und bio. Unser Haus ist bio-zertifiziert. Unser Speiseplan ist so ausgerichtet, dass bei jedem Mittagessen die einzelnen Komponenten so zusammengestellt werden, dass der Gast ein Gericht mit oder ohne Fleisch als ein vollwertiges Menü selbst zusammenstellen bzw. bestellen kann. Mehrere Gemüsesorten, verschiedenen Salate und diverse andere Beilagen sind bei uns Standard.

Das Wildbad als Gastgeber

In der Qualität des Essens, das wir im Wildbad dem Gast reichen, zeigt sich unsere besondere Wertschätzung gegenüber unseren Gästen.
Vom festlichen Vier-Gänge-Menü bis zum alltäglich gereichten Gericht verfolgen wir immer das gleiche Prinzip: Die Speisen sollen gesund sein, nahrhaft und wohlschmeckend.

weiterlesen

 

Die große Visionärin, Theologien und Heilkundige des Mittelalters Hildegard von Bingen hat im 12. Jahrhundert wie schon der antike Arzt und Philosoph Hippokrates geschrieben: „Eure Nahrungsmittel sollen eure Heilmittel sein und eure Heilmittel sollen eure Nahrungsmittel sein. “ An diesem Grundsatz wollen wir uns orientieren. So finden Sie in unserem Haus immer wieder Gerichte, die sich an der Gesundheitslehre von Hildegard von Bingen orientieren, die heute sehr viele Anhänger hat. Nahrungsmittel, die sie beschreibt und Gewürze, die sie empfiehlt, gehören seit einiger Zeit fest zu unserer Küche dazu.

Unser Essen hat eine hohe Qualität. Diese Qualität beginnt bei der sorgsamen Planung des Speiseplans im Blick auf unsere Gäste. Ausgehend vom Grundprodukt wird das Essen bei uns entwickelt. Auf die Auswahl von überwiegend regional und nachhaltig angebauten und vielseitig abwechselnden und frischen Produkten mit einem hohen Anteil von Bioqualität legen wir höchsten Wert.

Kochen ist für uns mehr als nur Handwerk

Die frische Zubereitung der Gerichte, verbunden mit Ideenvielfalt zeigen die Liebe zum Kochen und das Können unserer Küche. Kochen ist für uns mehr als nur Handwerk. Kochen ist ein kreativer Prozess auf der Basis einer guten Ausbildung sowie des Zuwachses an Können durch langjährige und vielfältige Erfahrung. Hinzu kommen Intuition und ein hohes Maß an Kreativität. Auch der „normale Esser“ liebt den Genuss. Deshalb ist Kulinarik bei uns großgeschrieben.

weiterlesen

 

Der Küchenchef des Wildbads, Christoph Friese, favorisiert eine vielfältige Küche, das sogenannte „Fusion Cooking“. Hier werden verschiedene Kochkulturen aus unterschiedlichen Ländern und Regionen zusammengeführt.

Regional, saisonal, nachhaltig produziert und nach Möglichkeit bio, lautet ein wichtiges Grundprinzip unseres Einkaufes. Wenn ein Produkt aus dem Ausland kommt, soll es „fairtrade“ sein. Gleichzeitig achten wir auch auf die Bezahlbarkeit eines Produktes. Denn wie in fast jedem Haushalt, sind uns auch im Wildbad Grenzen gesetzt. Wir sehen uns auch in Bezug auf das Preis Leistungsverhältnis in der Verantwortung gegenüber den erzeugenden Betrieben, den Gästen und unseren eigenen Möglichkeiten. Dies zeigt sich auch darin, dass unser Haus „Emas Plus“ rezertifiziert ist und wir einen Prozess im Kontext von Gemeinwohlökonomie (GWÖ) durchlaufen. Das bedeutet auch: Wenn wir gut wirtschaften, können wir unsere Partner und Lieferanten fair bezahlen. Gleichzeitig wollen wir uns weiter entwickeln und unseren Gästen ein guter und zuvorkommender Dienstleister sein.

In Verantwortung leben

Die Prinzipien der Gemeinwohlökonomie und der grundlegenden Verantwortung gegenüber jedem Tier oder jeder Pflanze halten uns dazu an, in unserer Küche nach Möglichkeit das ganze Produkt zu verarbeiten. „From Nose to Tail“ („vom Kopf bis Schwanz“) lautet daher ein weiterer Grundsatz unseres Handelns. D.h. wir verarbeiten nach Möglichkeit alle Teile eines geschlachteten Tieres.

weiterlesen

 

Die gleiche Haltung verfolgen wir aber auch bei allen anderen Produkten, die in unserer Küche verarbeitet werden. Neben dem Prinzip der Verantwortung zeigt sich hier auch die große Kreativität unseres Küchenchefs und seines Teams.

Mit unserer Küchenphilosophie wollen wir gegenüber unseren Gästen, unseren Geschäftspartner*innen und nicht zuletzt auch gegenüber dem ganzen Wildbadteam unseren Anspruch auf Verantwortung, Qualität in Verbindung mit Nachhaltigkeit im Kontext von ökologischem Bewusstsein und Gemeinwohlorientierung transparent machen.

Gleichzeitig gehen wir mit diesem Konzept eine Selbstverpflichtung ein, an der unsere Gäste uns messen können.

Sollten Sie Ideen oder Fragen haben, die uns auf diesem Weg unterstützen,
sprechen Sie uns gerne an oder geben Sie uns eine schriftliche Rückmeldung.

LERNEN SIE UNSEREN KÜCHENCHEF KENNEN

Unser Küchenchef hat in den besten Häusern in Frankfurt, Berlin und Dresden nicht nur den Bundespräsidenten, sondern auch internationale Filmstars bekocht. 2004 haben ihn seine Wege nach Rothenburg geführt, seit Januar 2020 gehört er zum Wildbad-Team. Seine Gerichte sind von den Küchen dieser Welt inspiriert, mit frischen, regionalen und Bio-Produkten zubereitet, gern mit Kräutern nach Hildegard von Bingen, und immer sehr lecker …