Liebe Gäste,

warten Sie nicht länger und genießen Sie eine märchenhafte Auszeit in der „Perle an der Tauber“!

Buchen Sie jetzt unser „Märchenhaft übernachten“-Paket und wir schenken Ihnen eine Nacht:
Sie sind für sechs Nächte Gast im Wildbad, zahlen aber nur fünf!

Und jetzt ganz neu: Von Mittwoches bis Samstags, jeweils von 16-19 Uhr, laden wir Sie herzlich in unseren
Weinpavillon des Weinguts „Glocke“ direkt an der Arkadenhalle ein!

Wie wir während Ihres Aufenthalts Ihre Gesundheit schützen und welche Hygieneregeln im Wildbad gelten, lesen Sie hier.

 

 

JETZT BUCHEN



wildbad · tagungsort · rothenburg o.d.T.

Das Wildbad begeistert Menschen. Denn es liegt mitten in einem großen Park → ist elegant in den Tauberhang hineingebaut → wurde konzipiert im Historismus an der Wende ins 20. Jahrhundert → bietet ein einzigartiges Ambiente als ehemaliges „Kurhotel ersten Ranges“ → ist einfach schön.



Wildbad Aktuell

2. Podium junger Musikanten

250 Musikbegeisterte folgten der Einladung zum ersten "Podium junger Musikanten" im Wildbad Rothenburg. Am Sonntag, 09. Februar, 15 Uhr findet das zweite Konzert in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik Nürnberg statt.

17. bis 19. November | Apologetische Reihe „Hexen unter uns?! Von alten Mythen und modernen Wiccas“

Das Thema Hexen begegnet uns heute oft in verspielter Form in Kinderbüchern bis hin zu selbstbewussten modernen Hexen und Wiccas, die sich auf eine alte Tradition von weisen Frauen berufen. Wenn man in der Geschichte Europas ein wenig zurückgeht, stößt man auf grauenvolle Verfolgungen, die unzählige Menschen das Leben kostete.

2. Wildbad-Kegelmeister steht fest

Spannung bis zum Schluss beim zehnstündigen Kegelturnier der Rothenburger Sportkegler auf der Bundesbahn in Rothenburg. Zum Jahresauftakt 2014 ging es hier zum zweiten Mal um den Titel „Wildbad-Kegelmeister“ und um den guten Zweck.

Rückblick 3. Forum Kirche-Wirtschaft-Arbeitswelt

Beim 3. Forum Kirche – Wirtschaft – Arbeitswelt der bayerischen Landeskirche im Wildbad Rothenburg plädierte der Nürnberger Arbeitsmarktforscher Joachim Möller am Wochenende für die Einführung eines flächendeckenden Mindestlohns in Deutschland.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen